Technologie

cera2heat – Modulares integriertes Matrixheizsystem

Die Heiztechnologie cera2heat von watttron ermöglicht eine definierte inhomogene Kontakterwärmung von Oberflächen. Mit der cera2heat Heiztechnologie können einzelne Heizkreise, kleiner einer Ein-Cent-Münze, individuell
hinsichtlich ihrer Temperatur geregelt werden. Analog zu einem TFT-Display können somit Wärmebilder/
Temperaturfelder erzeugt und auf die Oberfläche übertragen werden.

Die Eckdaten im Überblick:

  • Aufheizraten: bis zu 1000 K/s
  • Temperaturbereich: bis 200°C
    (höhere Temperaturen auf Anfrage)
  • Realisierbare Heizfläche: durch das modulare Konzept praktisch unbegrenzt durch Aneinander- reihung vieler Einzelmodule
  • Flächenleistung: bis zu 50 W/cm²
  • Größe eines Heizpixels: 5×5 mm
  • Steuer- und Regelhardware integriert,
    Bedienung über Benutzerschnittstelle (GUI )
    oder durch Einbindung in Maschinensteuerung