Das flexible, punktgenaue Matrixheizsystem

Unser patentiertes Matrix-Heizsystem cera2heat® ermöglicht eine heterogene, genau definierte Kontakterwärmung von Oberflächen.

Es basiert auf einer Vielzahl regelmäßig angeordneter, kleiner Heizpixel. Die Temperatur jedes einzelnen Pixels kann individuell programmiert und geregelt werden. Analog zu einem TFT-Bildschirm kann die präzise Ansteuerung der Heizpixel als Wärmebild sichtbar gemacht werden.

Das Heizsystem besteht aus 4 x 4 cm großen Modulen. Diese lassen sich beliebig aneinander reihen und zu individuellen Flächen zusammensetzen. Durch seinen modularen Aufbau kann cera2heat® in nahezu jeder Maschine eingeplant oder nachgerüstet werden.

Technische Daten:

  • Aufheizraten: bis zu 100 K/s
  • Temperaturbereich: bis 200°C (höhere Temperaturen auf Anfrage)
  • Leistungsbereich: bis zu 50 W/cm²
  • Produktionsbereitschaft innerhalb weniger Sekunden
  • Realisierbare Heizfläche: praktisch unbegrenzt durch Modulkonzept
  • Größe eines Heizpixels: 5×5 mm
  • Größe eines Moduls: 40×40 mm (8×8 Heizpixel)
  • Integrierte Temperatursensoren auf Heizoberfläche für opimale Prozesssteuerung und Temperaturregelgenauigkeit
  • Steuer- und Regelhardware integriert, Bedienung über Benutzerschnittstelle (GUI)
    oder durch Einbindung in Maschinensteuerung